Zakynthos

Paradies gefunden ...

Eine Insel mit vielen Gesichtern, kosmopolitische Küstenstädte, traditionelle Bergdörfer, erstaunliche natürliche Schönheit und exotische Strände; eine Insel mit Reizen auf den ersten Blick. Zakynthos, oder wie die Italiener zu sagen pflegten, die Zante, die Blume des Mittelmeers, bleibt stolz eines der Top-Reiseziele in Griechenland. Zakynthos ist die zweitgrößte Insel des Ionischen Meeres und gehört administrativ dem Heptanese, zusammen mit den regionalen Bezirken Korfu, Lefkada, Kefalonia und Ithaka. Es ist 15 km von der Nordwestküste des Peloponnes, 13 km von Kefalonia und 300 km von der Hauptstadt des Landes, Athen, entfernt.

Bilder

Geschichte

Die ersten historischen Zeugnisse von Zakynthos stammen aus dem 16. Jahrhundert vor Christus, als ein Mann namens Zakynthos, der Sohn von Dardanus, des Königs von Phrygien, hat auf der Insel angesiedelt. Dardanus stammte aus Peloponnes. Früher hatte die alte Burg der Insel den Namen Psofis, einst eine mächtige Stadt des Peloponnesischen Gebiets Arkadia. 

Von den ersten Jahrhunderten wurde die Insel das Teil des Königreichs von Arkeisios von Kefalonia und seines Nachfolgers, Odysseus, des großen Helden von Homers Epiker, Ilias und Odyssee. In Zakynthos wurde ein demokratisches politisches System gegründet, das mehr als sechs Jahrhunderte dauerte, während es seine politische Autonomie zu den Zeiten von makedonischen und römischen Herrschaft beibehalten hat. Im Mittelalter war Zakynthos eine Provinz des Byzantinischen Reiches, unter der regionalen Verwaltung von Kefalonia bis 1185, als sie von den Sizilianer erobert und an Venedig im Jahre 1479 abgetreten wurde.

Sobald die Republik Venedig im Jahre 1797 aufgelöst wurde, kam Zakynthos, zusammen mit dem Rest der Ionischen Inseln, unter die Besetzung der Franzosen, Russen, Osmanen und schließlich der Briten, gemäß dem Tilsiter Vertrag im Jahre 1809. Von 1815 bis 1864 war es ein Teil des Ionischen Staates, nachdem die ganze Heptanese mit Griechenland vereinigt wurde.

Trotz mehr als 680 Jahren ausländischer Besatzung und fremdes kulturelles Einflusses, haben die Zakynthianer die griechische Sprache, Traditionen und orthodoxen Glauben bewahrt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts hat sich die Insel zu einem der prominentesten Zentren der Kultur und Literatur im Mittelmeerraum entwickelt. Zakynthos ist der Geburtsort von angesehenen und renomierten Künstlern und Autoren wie Andreas Kalvos, Dionysios Solomos und Gregorios Ksenopoulos.

Natur und Kultur

Zakynthos ist mit dem milden mediterranen Klima verziert. Die Landschaft verbindet die Täler im Osten und Hochland im Norden und Westen. Im zentralen Teil der Insel erhebt sich der 758 Meter hohe Berg Vrachionas. Die Hochländer sind mit Kieselsteinen bedeckt und mit Kiefern bewachsen. Fruchtbare Ebenen liegen im östlichen Teil der Insel, die reich an Kalziumkarbonat sind. 

Dieser geologische Reichtum und die reichlichen von häufigen Regenfällen verursachten Gewässer bilden die wichtigsten Faktoren für die üppige Flora und Fauna der Insel. Zahlreiche lokale Waren werden in ausgezeichneter Qualität hergestellt; Oliven, Olivenöl, Orangen, Zitrusfrüchte, Trauben, Wein und auch seltene Blumen, wie die ionischen Orchideen (Serapias ionica).

Darüber hinaus dient Zakynthos als ein Zufluchtsort für die seltenen Schildkrötenarten Kareta-Kareta und die Mittelmeer-Mönchsrobbe Monachus-Monachus. Die Populationen von Turteltauben wandern jedes Jahr auch in die Wälder der Insel. Zakynthos hat auch mehrere Naturschönheiten: die magischen Blauen Grotten und der berühmte Schiffswrackstrand. Unzählige Sandstrände, exotische Strände im Süden, Osten und Norden, grandiose Felsen im Westen bilden eine spannende Landschaft. Die Geschichte hat Zakynthos mit jahrzehntelangen Kulturtraditionen gesegnet, bestehend aus seiner eigenen Architektur, alten klassizistischen Bauten und bogenförmigen Straßen, Glockentürmen und majestätischen Tempeln. Die kosmopolitische Stadt Zakynthos ist mit schönen Plätzen geschmückt. Auf dem historischen Hügel Strani erhebt sich die venezianische Burg. Unsere Insel war mehrere Jahrhunderte lang eine historische Kreuzung der Kulturen und Zivilisation, ein Zentrum für Kunst, Poesie, Theater und Literatur.

Die Besucher müssen unbedingt die eigentümliche Zakynthianische Küche probieren, die herrliche Aromen mit einem Hauch von Gewürzen auf Zakynthos Ländereien angebauten Gewürzen verspricht.

 

Kontaktieren Sie Mit Uns

(+30) 26950 44533
(+30) 6976 220005
(+30) 26951 00380

P.O Box 570, Akrotiri Bohali, 29100, Zakynthos Greece

info@bozonosvilla.gr

 

©2019 Bozonos Luxury Villa. All rights reserved - Powered & Promoted by   zanteweb